file:///Users/office/Downloads/google8bf4c7fb09c706fd.html

GRUFT

Gruft - Einerseits ein großes und hoffentlich profitables Geschäft für Dich als Steinmetz. Aber andererseits auch ein nicht unerhebliches Risiko: was, wenn mit der Gruft was nicht passt? Was tust Du, wenn Du bei der Montage draufkommst, dass ein Konstruktionsfehler vorliegt und Du die Teile nicht zusammensetzen kannst? Oder wenn das Material nicht so aussieht, wie Du oder Dein Kunde das erwartet haben?

 

Das Letzte, was man sich wünscht, ist eine Reklamation, ein Kunde, der unzufrieden ist und das Vertrauen verliert. Du hast schon Vorleistungen erbracht, der Platz auf dem Friedhof ist für die Gruft reserviert und Du hast eine große Anzahlung erhalten.

 

Aber bei der Planung ist ein Fehler unterlaufen und die Teile passen nicht, lassen sich nicht versetzen? Dein Lieferant hat beim Block gespart und das Material sieht nicht so schön aus, wie das Dein Kunde erwartet hat? Du weißt, Du musst mit dem Preis runtergehen und froh sein, wenn der Kunde das Material für seine Gruft überhaupt akzeptiert. Ärgerlich, oder? Und ja, das kann auch schnell mal an die Reserven gehen und man wünscht sich, den Auftrag nicht angenommen zu haben.

 

Alle diese Punkte kennen wir und - das ist die gute Nachricht an dieser Stelle - wir wissen, wie wir diese Gefahren minimieren können. 

 

Also das fängt schon bei der Planung der Gruft an: wir arbeiten mit modernster CAD-Konstruktions-Software aus den USA und das hilft, Konstruktionsfehler zu vermeiden. Du siehst die Gruft in zusammengesetztem Zustand und auch Dein Kunde ist von Anfang an in den Konstruktionsprozess eingebunden, wenn er bzw. Du das willst. So können falsche Vorstellungen oder Erwartungen schon im Keim erstickt werden. Du und Dein Kunde sieht die Gruft in Originalmaßstab und man kann sich einen realistischen Eindruck der Proportionen machen und muss nicht am Ende feststellen, dass der eine oder andere Teil doch kleiner oder größer hätte sein sollen.

 

Und jeder einzelne Teil wird über CAD konstruiert und davon werden dann direkt die Schablonen gefertigt und somit steht praktisch fest, wie die einzelnen Bauteile aussehen müssen. Es gibt keine Planungsrisiken mehr vor Ort und damit auch keine Missverständnisse. Und wir haben ausreichend Zeit, die Konstruktion bis ins kleinste Detail nachzuvollziehen und zu konstruieren. Und wir können auch allfällige Probleme beim Versetzen vorzeitig erkennen und verhindern.

 

Das nächste große Thema für die Gruft ist das Material. Viele Firmen in Indien oder China haben einfach nicht das Geld, große, wirklich gesunde Blöcke im Voraus zu kaufen. Sie müssen nicht selten sparen beim Blockeinkauf oder haben gar nicht den Zugang, zu besonders schönem Material. Ich habe da auch schon meine Erfahrungen gemacht, sowohl in Indien als auch in China und kann ein Lied davon singen.

 

Wenn ein Lieferant günstiger ist als andere, hat das fast immer mit dem Einkauf zu tun, das heißt, er muss sich die fehlende Spanne beim Materialeinkauf hereinholen. Das bedeutet, Du bekommst zwar das bestellte Material, aber nicht in der bestmöglichen Qualität. 

Aus diesem Grund bin ich sehr stolz und dankbar, meinen Partner in Indien schon seit 16 Jahren zu kennen und ich weiß: wir können uns auf ihn verlassen. Als einer der größten Blockhändler in Indien und als Bruchbesitzer weiß er, wo er gutes Material bekommen kann. Und er verfügt über mehr als ausreichende Mittel, nicht perfekte Blöcke einfach nicht zu verwenden. Leider habe ich früher erlebt, dass farblich nicht besondere Blöcke dann chemisch bearbeitet werden und für den Auftrag genommen werden, weil es einfach bei kleineren Firmen oft nicht anders geht. Du kennst das: das Material sieht zu Beginn brauchbar aus, aber bereits nach wenigen Monaten sieht man farbliche Veränderungen und die Probleme nehmen ihren Lauf.

 

Deshalb lasse ich immer die Finger von sehr günstigen Anbietern, weil das am Ende richtig teuer werden kann. Die Erfahrungen mit zahlreichen, großen Gruften haben gezeigt, dass gutes Material seinen - korrekten - Preis hat. Hier hat sich bewahrheitet, dass die jahrelange, persönliche Zusammenarbeit eine Vertrauensbasis geschaffen hat, die Du nicht so ohne Weiteres erreichen kannst. Und meine Partner wissen auch: sie können sich auch auf mich verlassen weil sie wissen, sie bekommen immer ihr Geld. Und zwar pünktlich.

 

Also zusammenfassend kann man sagen, dass die technische Konstruktion über CAD, als Computer-aided-Design und die höchst zuverlässige Materialauswahl eine größtmögliche Sicherheit bietet. Und die jahrzehntelange Erfahrung bei der Verarbeitung der Natursteine tragen dazu bei, dass auch große Gruft-Projekte mit sehr positivem Ergebnis ablaufen. 

Also gehe keine unnötigen Risiken ein sondern vertraue uns Deine Gruft an, Du bist wirklich von ganzem Herzen in guten Händen. Dafür verbürge ich mich.

 

Dein Andreas Mittlböck

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Neueste Artikel

5-Oct-2016

7-Oct-2015

Please reload

Archiv
Please reload

Mittlböck Natursteine 
Ing. Andreas Mittlböck
Walfischgasse 6/2/15, 1010 Wien

E-Mail: office@mittlboeck-natursteine.at
Telefon: +43 676 88 72 72 54
Fax: 0810 955 410 4508

  • Facebook Andreas Mittlböck
  • YouTube Mittlböck Natursteine

©2023 Mittlböck Natursteine, Ing. Andreas Mittlböck

 |

 |

 |

 |